Lea Rosh
Publizistin
Ich ärgere mich über jede Zigaretten-Kippe, die auf der Strasse liegt. Die Filter sind nicht totzukriegen. Sie verdrecken nicht nur unsere Strassen, sondern auch unser Grundwasser. Ich ertappe mich dabei, dass ich Zigarettenkippen aufhebe. Mein Mann meint, dass das zu weit geht. Aber ich spreche auch die Leute an, die auf der Strasse rauchen oder die im Auto die glimmende Zigarette so verdächtig aus dem Fenster halten. Ich erzähle Ihnen von den großen Anstregungen, die so viele Menschen auf sich nehmen, um unsere Stadt sauberer, also schöner zu machen. Die meisten RaucherInnen reagieren einsichtig, sogar nett. Und versprechen, ihre Kippen nie wieder, nie wieder (!) auf die Straße zu schnippen. Sie auch? Das wäre wirklich wunderbar. Ich würde mich darüber freuen